Transfervolumen verbraucht (ISPConfig)

Wenn in ISPConfig für eine Webseite eine Beschränkung des Transfervolumens („Traffic“) vorgenommen wurde, führt dies – bei Überschreitung – ohne Vorwarnung zu einer Deaktivierung der Webseite.

Leider ist die Einrichtung einer Warnstufe, die vor Deaktivierung zu einer Mitteilung führt, dass das Transfervolumen bald erreicht sein wird, nicht möglich.

Bedauerlicherweise wird in ISPConfig auch nicht angezeigt, wie viel Traffic eine Webseite verursacht hat. Nach Überschreitung erscheint lediglich ein “ (Transfervolumen verbraucht.)“ unter dem Eingabefeld der Transfervolumenbeschränkung.

Aus für mich nicht nachvollziehbaren Gründen, wird auf der Startseite von ISPConfig zwar für alle Domains der verwendete Webseiten-Speicherplatz mit Soft- und Hard-Limit und einem grafischen Auslastungsbalken angezeigt, ebenso verfügbarer und genutzter E-Mail-Speicherplatz jedes Postfachs und die Größe der Datenbanken, aber eben NICHT das Transfervolumen.

Will man nicht böse durch die Deaktivierung einer Webseite wegen Überschreitung des Transfervolumens überrascht werden, empfiehlt es sich, diese Beschränkung nicht zu nutzen und darauf zu hoffen, dass der Programmierer eines Tages ein Soft- und Hardlimit sowie eine bessere Darstellung dieser Daten implementiert .